CryptoWhale‘ enthüllt, was passieren muss

CryptoWhale‘ enthüllt, was passieren muss, damit XRP einen „großen Stierlauf“ erleben kann

Ripple polstert ultra-haussierende Bewegungen für XRP, da die Märkte vor einer harten Konsolidierung stehen
Werbung1xbit

XRP ist eine der Kryptowährungen unter den Top 5, die sich von dem Crash vom 12. März, unter dem der Krypto- und Aktienmarkt litt, noch nicht erholt hat. Im Gegensatz dazu hat sich Bitcoin bei The News Spy erholt, ebenso wie Ethereum und sogar einige prominente Münzen mit niedrigerer Marktkapitalisierung.

XRP, das als Tauschmechanismus konzipiert ist, scheint sich gut zu bewähren, indem es seinen beabsichtigten Zweck erfüllt – nämlich eine Möglichkeit zur Übertragung von Werten bei grenzüberschreitenden Transaktionen zu sein. Sein Hauptantrieb, Ripple, hatte eine Reihe von Partnerschaften, die die Verwendung von XRP erhöhen sollten. Vor kurzem wurde es Teil von PayID, einer Koalition zur Schaffung eines einheitlichen globalen Zahlungssystems. Als es jedoch am 18. Juni letzten Jahres angekündigt wurde, ging der Preis für XRP sogar noch weiter zurück.
CryptoWhale‘ enthüllt, was geschehen muss, bevor XRP einen gewaltigen Stierlauf erleben wird

XRPUSD-Chart nach Handelsansicht

Dass positive Nachrichten nach positiven Nachrichten immer noch keinen Einfluss auf den Preis dieser wichtigen Kryptowährung haben, hat den Kryptoanalysten namens „CryptoWhale“ zu der Aussage veranlasst, dass die einzige Möglichkeit für XRP, einen „Bull Run“ zu haben, darin besteht, dass all seine Maximalisten aufgegeben haben.

„Der Moment, in dem alle langjährigen $XRP-Maximalisten aus ihren Positionen ausgestiegen sind, aufgegeben haben und rückläufig sind, ist der Moment, in dem wir einen riesigen Bullenlauf erleben werden“, sagte @CryptoWhale in einem Tweet.

Es könnte angedeutet werden, dass Crypto Whale mit ‚Maximalisten‘ diejenigen meinte, die bei XRP extrem bullish sind und ihre Überzeugung auf Twitter zum Ausdruck bringen. Es könnten auch die großen XRP-Wale sein, die große Mengen der Münze angesammelt haben. Leute wie ihr Gründer, Jed McCaleb, der im April letzten Jahres 54 Millionen XRP weggeworfen hat und seinen Vorrat an XRP weiterhin „langsam und stetig“ (seine Worte) verkauft hat.

XRP wurde mit einem 100-Milliarden-Vorrat abgebaut. (9,5 Milliarden wurden McCaleb zugeteilt.) Ripple kontrollierte 60 Milliarden XRP und hatte vierteljährlich XRP auf dem Markt verkauft. Im 1. Quartal 2019 wurde bekannt, dass Ripple 890 Millionen Dollar XRP an Börsen und Institutionen verkaufte. Im 2. Quartal 2019 verkaufte er XRP im Wert von etwa 250 Millionen US-Dollar.

Dies war nach Ansicht einiger XRP-Inhaber zu viel, so dass eine Petition gestartet wurde, um Ripple daran zu hindern, XRP an Einzelhändler zu verkaufen. Das hinderte das Unternehmen natürlich nicht daran, dies zu tun.

Die Antworten auf die Beiträge von Crypto Whale waren unterschiedlich, und viele schienen ihm zuzustimmen. Ein Benutzer sagte, er habe 2019 dasselbe gepostet, dass, wenn die „Schiller“ weg sind, „dann wird XRP vielleicht umkehren“, antwortete er.

Andere Antworten waren jedoch deprimierend. „Ich bin -87% mit XRP und halte an XRP fest, aber ich glaube nicht mehr daran. Die meisten Kryptos werden in ein oder zwei Jahren verschwinden“, sagte ein Twitter-Nutzer. Darauf antwortete eine andere Person: „Um ehrlich zu sein, wenn Sie so lange daran festgehalten haben, hat es keinen Sinn, es jetzt zu verkaufen.

Aber ob XRP tatsächlich pumpen könnte, wenn die Maximalisten weg sind (wie Crypto Whale behauptete) oder wenn Ripple aufhört zu verkaufen (wie von anderen vorgeschlagen), wird vorläufig noch Hopium laut The News Spy bleiben, weil weder die Maximalisten noch Ripple aufhören werden, das zu tun, was sie tun. Die Maximalisten werden höchstwahrscheinlich weiterhin ihre hohe Gewissheit über XRP zum Ausdruck bringen, während Ripple rekapituliert.